Archive for the ‘Wirtschaft’ Category

Das bedingungslose Grundeinkommen

September 27, 2010

Gestern Abend war ich in der Kieler Pumpe zu einer Veranstaltung der Bürgerinitiative zum BGE (bedingungslosen Grundeinkommen), die den Abschluss einer Woche voller Aktivitäten zu diesem Thema bildetet. DasBGE ist durch Götz Werner (DM-Kette) bekannt gemacht worden, Ansätze dazu lassen sich aber bis zur Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika zurück verfolgen. Ich werde zu einem späteren Zeitpunkt noch einen längeren Text mit meiner Meinung dazu hier einstellen. das BGE löst bei mir seit langer Zeit das erste Mal wieder ein Gefühl aus, dass tatsächlich auch auf der politischen Ebene etwas Positives und Konstruktives bewirkt werden kann.

Wenn wir tatsächlich davon ausgehen, dass sich in dieser Zeit in Hinwendung auf das symbolisch bedeutsame Jahr 2012 ein gesellschaftlicher Wandel aufgrund einer Bewusstseinsveränderung vollziehen wird, kann das BGE ein konkreter Schritt dahin sein. Wir brauchen einen Systemwandel, denn nicht nur das Sozialsystem, auch der Gesundheits- und der Energiebereich müssen reformiert werden, denn so geht es nicht mehr weiter.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass wir über den Sinn des Lebens und über die Bedeutung und die Bewertung von Arbeit in unserer Gesellschaft vertieft nachdenken. Sinnvolle Arbeit kann in einem erfüllten Leben auch stattfinden und tut das auch tagtäglich bei vielen Menschen, wenn sie nicht von außen durch Geld honoriert wird. Offiziell anerkannt wird aber immer noch nur die honorierte Arbeit. Hier klafft inzwischen ein großer Spalt, der tatsächlich dazu führen kann, dass sich große und kreative Teile der Gesellschaft immer mehr abspalten. Und das muss ja nicht sein.

Mit Pluto im Steinbock sind wir auch astrologisch in einer Zeit, in der sich gesellschaftliche Strukturen wandeln müssen, auch wenn sie noch lange Bestand gehabt haben.

Bürgerinitiative BGE in Schleswig-Holstein

Finanzierung und Wirkung des BGE (Seite von Götz Werner)

Wikipedia zum BGE

Gute Dinge in meiner Stadt

September 6, 2009

Man soll ja nicht immer nur unken. Denn es gibt ja auch gute Dinge. Und diese auch in „meiner“ Stadt Kiel. Positiv aufgefallen ist mir letzte Woche ein Laden in der Eichhofstraße am Friedhof, in dem es Tische (auch nach Sonderanfertigung) und andere schöne Accessoires gibt. Der Laden heißt „Frische Tische.

Hier die Internet-Adresse:  http://www.Frischetische-Kiel.de

Konzentration

Oktober 16, 2008

Wenn wir uns die allgemeine wirtschaftliche Lage so betrachten, dann kann man auf die Idee kommen, dass der gute Karl Marx doch irgendwie Recht hatte. Ich selber arbeite als Buchhändler und sehe mit Bestürzung die zunehmende Konzentration in diesem Bereich. Inzwischen gibt es fast nur noch Filialen von Thalia und von der DHB, zu denen z.B. Hugendubel, Weltbild und Weiland gehören.

In Kiel wurde es gestern (!!!) offiziell, dass die Universitätsbuchhandlung Dawartz, die es seit über 100 Jahren gegeben hatte und die in Kiel eine Institution war, vom Inhaber an Weiland verkauft worden ist. Nun gibt es dort in der Holtenauer Straße drei Weiland Filialen in knapp 200 Metern!!!!

Das alles geht zu Kosten der Vielfalt und fördert den Prozess der Konzentration. Schade!!!