Archive for Februar 2010

Margot Käßmann

Februar 25, 2010

Leider kenne ich die genaue Geburtszeit von Margot Käßmann nicht, nichtsdestotrotz lohnt sich ein Blick auf ihre Transite in ihrer jetzigen dramatischen Lebenssituation. Neptun macht im Transit ein Quadrat zum Merkur im Stier. Neptun steht für Drogen und Alkohol, für Verwirrung und Spiritualität. Das Quadrat zum Merkur hat sie verwirrt und auf den Abweg mit der Alkoholfahrt geführt. Das ist umso entscheidender, da Merkur Herrscher der Sonne in den Zwillingen ist. Auch der laufende Merkur machte jetzt ein Quadrat zum Merkur, so dass die langanhaltende Wirkung des Neptun dadurch aktualisiert wurde. Das Thema mit dem Neptun funktioniert übrigens in beide Richtungen, da auch der laufende Mars ein Quadrat wiederum zum Neptun im Horoskop von Frau Käßmann macht.

Die Konjunktion des Uranus zum Mars im Geburtshoroskop legt ohnehin einen Wechsel in ihrer Aktivität nahe. Es ist schade, mit ihr eine streitbare Frau an der Spitze der evangelischen Kirche zu verlieren, in ihrer persönlichen Vita wird es dafür sicherlich einen tieferen Sinn geben. Ich bin ziemlich sicher, dass bei einer genauen Geburtszeit auch der Mond sich in das vorliegende Bild eingliedern und manches noch plausibler machen würde.

Guido Westerwelle

Februar 22, 2010

Nach den bemerkenswerten Äußerungen des deutschen Vizekanzlers und Außenminsters Guido Westerwelle zu Hartz 4 erscheint es sinnvoll, einmal in sein Horoskop zu schauen. Da seine Geburtszeit nicht bekannt ist, ist das Horoskop auf 12Uhr mittags berechnet.

Mit Mars, Sonne und Merkur im Steinbock können wir den Politiker und Machtmenschen erkennen. Nichtsdestotrotz lehnt sich auch ein Steinbock vor allem mit dem sensiblen Mond in der Jungfrau nicht so weit aus dem Fenster. Wenn wir allerdings wissen, dass Saturn aus der Waage und Pluto aus dem Steinbock seine Sonne (und Mars) aspektieren, dann brennt es lichterloh in seinem Horoskop. Gerade durch den direkten Transit des Pluto können unbewusste Anteile nach oben drängen und jegliche Vernunft und Kontrolle beiseite schieben.

Andererseits kann das gleichzeitig wirksame Quadrat des Saturn es auch nahelegen, dass Westerwelle ganz bewusst agiert, um seine Machtposition (Pluto) in bestimmten Kreisen zu festigen. Natürlich sind diese Kreise nicht die Mehrheit in Deutschland und es liegt nahe, dass diese Kreise wenig mit den Empfängern von Hartz 4 zu tun haben.

Am wahrscheinlichsten ist es aber, dass Westerwelle nicht nur aus eigenem Antrieb handelt, sondern von den überpersönlichen Kräften symbolisiert von Saturn und Pluto getrieben wird. Erst im Herbst 2010, wenn die direkte Wirkung der Transite nachlässt, werden wir wissen, was diese Aktionen ihm gebracht haben.

Neptun und die Zeitqualität

Februar 21, 2010

Am 18. Februar ist die Sonne in die Fische gewechselt. Damt liegt der Fokus in den nächsten dreißig Tagen auf diesem Zeichen. Das ist jedes Jahr so, nur ist die allgemeine Lage jedes Jahr anders.

Zur Zeit kommen viele Menschen und wie wir lesen können, auch unsere Regierung, an ihre Grenzen. Manchmal scheint es so zu sein, als wenn ausgelotet wird, wie viel wir noch ertragen können. Im Wort „ertragen“ finden wir das „tragen“. Wie viel können wir tragen. Symbolisch schulterte Jesus sein eigenes Kreuz und ging uns den Weg voraus, den wir alle zu gehen haben.

Im Zeichen Fische geht es genau um diese Thematik, denn in gewisser Weise wird das Leiden als so schwer und untragbar empfunden, dass wir uns nach Erlösung sehnen. Dieser Wunsch kann Verzweifelung, aber auch Kräfte freisetzen. Im besten Fall erkennen wir, dass es gar nicht wir sind, die leiden, oder die etwas tragen, sonern, dass dies viel mehr mit unserer Konditionierung zu tun hat. Da wir glauben, die Person zu sein, die leidet, leiden wir auch. Wenn wir erkennen, wer wir wirklich sind, dann ändern sich zwar nicht unbedingt die äußeren Bedingungen, aber unsere innere Einstellung dazu. Die Identifizierung bricht zusammen und eine größe Kraft wird offensichtlicht, wird spür- und erlebbar für uns.

Die Prozess können sehr subtil sein und für die Außenwelt nicht sichbar, sie können kommen und gehen, sich stärker oder weniger stark bemerkbar machen, aber wenn der Prozeß eingesetzt hat, dann wird die damit verbundenen Richtung immer deutlicher und klarer für uns. Darin liegt die Hoffnung dieser Zeit für uns. Eine Hoffnung auf Erlösung, die in dieser Zeit der Fische besonders eindringlich sein kann und sich in der Zeit bis Ostern immer stärker bemerkbar machen kann.

Der Neumond im Wassermann vom 14. Februar 2010

Februar 14, 2010

In dieser auch aus astrologischer Sicht sehr interessanten Zeiten kam es heute morgen, am 14. Februar zum Neumond im Wassermann. Sonne und Mond trafen sich auf 25 Grad. Sie standen dabei in genauer Konjunktion zu Neptun (26°08` Wassermann) und Chiron (26°02` Wassermann). Auch Venus (3°16`Fische) und Jupiter (6°17` Fische) waren nicht weit entfernt. Mit Neptun, Chiron, Venus und Jupiter sind Planeten beteiligt, die alle eher einen rezeptiven, aufnehmenden Charakter haben. Nach dem erst kürzlich exakt gewordenen Quadrat von Pluto und Saturn, welches all die Härte unserer Zeit und auch in unserer Gesellschaft gezeigt hat, hat dieser Neumond eine starke spirituelle Komponente. Er kann tiefe innere Impulse bewirken und hat die Tendenz das Potential zur Heilung anzuregen. Der Neumond findet genau auf der Konjunktion von Chiron und Neptun statt, die am 17. Februar exakt wird (siehe dort). Dieser Neumond kann daher eine Bedeutung weit über das normale Maß hinaus haben, indem er den aktuellen Stand von Krankheit und Heilung in unserer Gesellschaft anzeigt.