Vollmond Widder am 1. Oktober 2020

September 30, 2020

Am 1. Oktober stehen sich die Sonne in der Waage und der Mond im zehnten Grad des Widder zum Vollmond gegenüber. In diesem Monat wird es zwei Vollmonde geben. Dieses ist der Vollmond mit der Sonne in der Waage, wo es vor allem darum geht zwischen den extremen Positionen zu vermitteln. Das gilt sowohl nach Außen wie auch nach Innen. Der Mond steht dicht neben Chiron, Mars ist rückläufig und macht aus dem Widder Quadrate auf Saturn und Pluto im Steinbock. Es gilt sich der Realität zum stellen und diese nicht zu beschönigen. Aber wie gehen wir damit um? Der Mond im Widder möchte handeln, die Sonne in der Waage verhandeln. Wichtig ist es, dass wir versuchen, auch immer wieder mit den Menschen oder Anteilen in uns in Kontakt und ins Gespräch zu kommen, die nicht unserer Meinung sind.

Venus und Merkur wechseln in neue Zeichen

September 4, 2020

Die beiden inneren Planeten Merkur und Venus, auch die beiden Sonnen-Begleiter genannt, wechseln an diesem Wochenende in ein neues Zeichen. Merkur wechselt von der Jungfrau in die Waage, Venus vom Krebs in den Löwen. Damit wechseln beiden von eher introvertierten in mehr extrovertierte Sternzeichen. Die Sonne bleibt vorerst in der Jungfrau.

Merkur wechselt in die Waage

Am 5. September wechselt Merkur von der Jungfrau in die Waage. In der Waage geht es für Merkur darum, ausgleichend und diplomatisch wirksam zu sein. Das Denken ist stark du-bezogen, Konflikte und Auseinandersetzungen werden eher vermieden, Merkur sucht hier mehr nach Verständnis und Harmonie. Das ist eine in dieser Zeit besonders wichtige Stellung für Merkur, denn es geht jetzt sowohl nach außen wie nach innen darum zwischen extremen Positionen zu vermitteln.

Venus wechselt in den Löwen

Am 6. September wechselt Venus vom Krebs in den Löwen. Nach der starken eher innerlich erlebten Emotionalität der Venus im Krebs, kann sie nun im Löwen wieder stärker nach außen treten. Die Venus im Löwen liebt es zu lieben, was für neuen Schwung in unseren Beziehungen sorgen kann. Außerdem möchte Venus im Löwen das Leben auskosten. Kreativität, Kunst, Musik, Theater und Schauspiel sind jetzt besonders aktiviert.

Vollmond Fische am 2. September 2020

August 31, 2020

Am 2. September stehen sich die Sonne in der Jungfrau und der Mond in den Fischen zum Vollmond gegenüber. Der Vollmond ist der Höhepunkt des Sonne-Mond-Zyklus und bringt die Idee, den Saatgedanken des vorangegangenen Neumondes (am 19. August im 27. Grad des Löwen) ans Licht. Beim Vollmond stehen sich die Stimme der Vernunft (Jungfrau) und der Bereich der Gefühle (Fische) gegenüber. Die Spannungen dieser Zeit fokussieren sich mit dem bald rückläufigen Mars im Widder im Quadrat zu Saturn (und Pluto) und der Venus im Krebs in Opposition zu Saturn. Die Energien und Emotionen kochen hoch in dieser Zeit und es gilt alles zu tun, um die Kontrolle zu bewahren und keine Übersprungshandlungen zu begehen. Es gilt aufzupassen, dass wir die Spannungen, die wir empfinden, nicht auf andere Menschen oder Organisationen projizieren, sondern diese Phase als Chance zu begreifen nach innen zu gehen und zu erkennen, wer oder was wir wirklich sind. Nur mit Liebe, Mitgefühl und Vergebung können wir einen positiven Beitrag in dieser kritischen und herausfordernden Zeitphase leisten.Radix: 

Monatshoroskop September 2020

August 25, 2020

2020 ist ein auch aus astrologischer Sucht besonderes Jahr und keiner von uns wird es wohl je wieder vergessen. Der September bietet eine Vielzahl von Aspekten. Mars wird im Widder rückläufig, Jupiter und Saturn werden direktläufig. Der Vollmond ist in den Fischen und der Neumond findet in der Jungfrau statt. Diese und weitere Themen bespreche ich in diesem Video. Was erwartet uns und wie können wir mit diesen Energien am besten umgehen?

Die Daten:

02.09. Vollmond   7.22Uhr  Sonne in der Jungfrau, Mond gegenüber auf 10°12` in den Fischen

02.09. Venus Opposition Saturn

02.09. Sonne Trigon Uranus

04.09. Venus Quadrat Mars

05.09. Merkur wechselt in die Waage

06.09. Venus wechselt in den Löwen

09.09. Sonne Trigon Jupiter

10.09. Mars wird rückläufig

11.09. Sonne Opposition Neptun

13.09. Jupiter wird direktläufig

15.09. Sonne Trigon Pluto

15.09. Venus Quadrat Uranus

17.09. Neumond  13.00Uhr  Sonne und Mond auf 25°01` in der Jungfrau

17.09. Sonne Trigon Saturn

21.09. Merkur Quadrat Pluto

22.09. Zeichenwechsel: Sonne in Waage

23.09. Merkur Quadrat Saturn

24.09. Merkur Opposition Mars

27.09. Merkur wechselt in den Skorpion

29.09. Venus Trigon Mars

29.09. Saturn wird direktläufig

29.09. Sonne Opposition Chiron

29.09. Mars R Quadrat Saturn

Die Deutung:

2020 ist ein auch aus astrologischer Sucht besonderes Jahr und keiner von uns wird es wohl je wieder vergessen. Der September bietet eine Vielzahl von Aspekten. Mars wird im Widder rückläufig, Jupiter und Saturn werden direktläufig. Der Vollmond ist in den Fischen und der Neumond findet in der Jungfrau statt.Konstellationen: 

Vollmond am 02.09.2020

Am 2. September stehen sich die Sonne in der Jungfrau und der Mond in den Fischen zum Vollmond gegenüber. Der Vollmond ist der Höhepunkt des Sonne-Mond-Zyklus und bringt die Idee, den Saatgedanken des vorangegangenen Neumondes (am 19. August im 27. Grad des Löwen) ans Licht. Beim Vollmond stehen sich die Stimme der Vernunft (Jungfrau) und der Bereich der Gefühle (Fische) gegenüber. Die Spannungen dieser Zeit fokussieren sich mit dem bald rückläufigen Mars im Widder im Quadrat zu Saturn (und Pluto) und der Venus im Krebs in Opposition zu Saturn. Die Energien und Emotionen kochen hoch in dieser Zeit und es gilt alles zu tun, um die Kontrolle zu bewahren und keine Übersprungshandlungen zu begehen. Es gilt aufzupassen, dass wir die Spannungen, die wir empfinden, nicht auf andere Menschen oder Organisationen projizieren, sondern diese Phase als Chance zu begreifen nach innen zu gehen und zu erkennen, wer oder was wir wirklich sind. Nur mit Liebe, Mitgefühl und Vergebung können wir einen positiven Beitrag in dieser kritischen und herausfordernden Zeitphase leisten.Radix: 

Venus Opposition Saturn 02.09.2020

Am 2. September steht Venus im Krebs in Opposition zu Saturn im Steinbock. Nun werden unsere Werte und unsere Beziehungen geprüft. Es gilt zu überprüfen, ob wir in diesen Bereichen zu viel oder zu wenig Verantwortung übernehmen. Wichtig ist es jetzt, nichts erzwingen zu wollen, sondern die Dinge einmal so zu betrachten, wie sie sind und nicht wie wir uns wünschen, dass sie sind. Es gilt zu erkennen, dass unsere Gefühle zu uns gehören, auch wenn sie von anderen Menschen oder Situationen ausgelöst worden sind. Venus stand am 30. August bereits in Opposition zu Pluto, macht am 4. September das Quadrat zum Mars im Widder und wechselt dann am 6. September in den Löwen. Damit aktiviert sie („Übertragung des Lichts“) die Verbindung von Saturn und Pluto im Steinbock und betont aus ihrer Sicht das Ringen um Werte, Strukturen und Veränderungen in dieser Zeit.

Sonne Trigon Uranus 02.09.2020

Am 2. September steht die Sonne in der Jungfrau im Trigon zu Uranus im Stier. Wir können diese Tage um den Vollmond am 2. September auch dazu nutzen zu erkennen, wo wir emotional und tatsächlich gebunden oder sogar gefangen sind und Strategien entwickeln, wie wir uns daraus befreien können, möglichst ohne andere dabei zu schädigen. Unsere Intuition kann uns gute Ideen dazu liefern.

Venus Quadrat Mars 04.09.2020

Am 4. September steht Venus im Krebs im Quadrat zu Mars im Widder. Quadrate zwischen Venus und Mars können immer Schwierigkeiten und Unvereinbarkeiten in Beziehungen anzeigen. Auf uns bezogen streben weibliche (Venus) und männliche (Mars) Anteile in verschiedene Richtungen. Venus ist vom Krebs sehr emotional, empfindlich und introvertiert. Mars ist im Widder eher aktiv, durchsetzungsstark und extrovertiert. Mars erscheint zu dieser Zeit der stärkere zu sein und wir müssen aufpassen, dass unsere männliche Anteile nicht unsere weiblichen unterdrücken. Es scheint jetzt wichtig zu sein, sowohl weich und emotional wie auch aktiv und dynamisch zu agieren.

Merkur wechselt in die Waage 05.09.2020

Am 5. September wechselt Merkur von der Jungfrau in die Waage. In der Waage geht es für Merkur darum, ausgleichend und diplomatisch wirksam zu sein. Das Denken ist stark du-bezogen, Konflikte und Auseinandersetzungen werden eher vermieden, Merkur sucht hier mehr nach Verständnis und Harmonie. Das ist eine in dieser Zeit besonders wichtige Stellung für Merkur, denn es geht jetzt sowohl nach außen wie nach innen darum zwischen extremen Positionen zu vermitteln.

Venus wechselt in den Löwen 06.09.2020

Am 6. September wechselt Venus vom Krebs in den Löwen. Nach der starken eher innerlich erlebten Emotionalität der Venus im Krebs, kann sie nun im Löwen wieder stärker nach außen treten. Die Venus im Löwen liebt es zu lieben, was für neuen Schwung in unseren Beziehungen sorgen kann. Außerdem möchte Venus im Löwen das Leben auskosten. Kreativität, Kunst, Musik, Theater und Schauspiel sind jetzt besonders aktiviert.

Sonne Trigon Jupiter 09.09.2020

Am 9. September steht die Sonne in der Jungfrau im Trigon zu Jupiter im Steinbock. Wir sollten diese energetische und Glück versprechende Konstellation nutzen, um positive Energie in unser Leben und unsere Taten und Aktionen zu bringen. Wachstumschancen und Sicherheit sind keine Gegensätze in diesen Tagen.

Mars wird rückläufig 10.09.2020

Am 10. September wird Mars auf 28° 08` im Widder rückläufig. Er bleibt dies bis zum 14. November 2020 und steht dann auf 15°14` im Widder. Den Stand wie zu Beginn seiner Rückläufigkeit erreicht Mars erst am 02. Januar 2021 wieder. 

Aspekte von Mars im Widder und Stier 2020 und 2021:

Mars Quadrat Jupiter/Steinbock: 04. August 2020

Mars Quadrat Pluto/Steinbock: 13. August 2020

Mars Quadrat Saturn/Steinbock (R): 24. August 2020

Mars rückläufig/Widder: 10. September 2020

Mars (R) Quadrat Saturn/Steinbock (S): 29. September 2020

Mars (R) Quadrat Pluto/Steinbock: 09. Oktober 2020

Mars (R) Quadrat Jupiter/Steinbock: 19. Oktober 2020

Mars direktläufig/Widder: 14. November 2020

Mars (D) Quadrat Pluto/Steinbock: 23. Dezember 2020

Mars Wechsel in Stier: 06. Januar 2021

Mars/Stier Quadrat Saturn/Wassermann: 13. Januar 2021

Mars/Stier Konjunktion Uranus/Stier: 20. Januar 2021

Mars/Stier Quadrat Jupiter/Wassermann: 22. Januar 2021

Mars wird ungefähr alle zwei Jahre rückläufig. Dieses Jahr findet seine Rückläufigkeit im Widder statt. Mars stand im August im Quadrat zu Jupiter, Pluto und Saturn, die sich zur Zeit alle im Steinbock aufhalten. Aufgrund seiner Rückläufigkeit wird Mars diese Quadrate von Ende September bis 19. Oktober erneut (diesmal rückläufig) machen. Nach seiner Direktläufigkeit Mitte November kommt es dann ein drittes Mal zu diesen Quadraten. Bei diesem dritten Mal stehen dann Saturn und Uranus schon im Wassermann und Mars im Stier.

Grundsätzlich kann man zur Rückläufigkeit des Mars noch folgendes sagen: Mars ist der Kriegsgott, der für Kraft, Durchsetzung, Aktivität, Mut, Initiative und Potenz steht. All diese Eigenschaften stehen uns in dieser Zeit nicht mehr direkt zur Verfügung. Es kann zu Widerständen und einwärts gerichteter Energie kommen. Der rückläufige Mars ist ein wenig so, wie wenn wir mit unserem Auto rückwärts fahren. Die Energie richtet sich mehr nach Innen.  

Mars steht auch für Aggression und Gewalt. Der rückläufige Mars kann sich in Gereiztheit und Ärger zeigen, die sich nicht unbedingt nach außen hin ohne Folgen für uns ableiten lassen, so kann es zu auto-aggressiven Tendenzen und damit psychosomatisch zu entzündlichen Prozessen kommen. 

Mars steht auch für den Willen. Vielleicht wissen wir in der rückläufigen Phase nicht so genau, was wir wollen oder können unseren Willen nicht wie gewohnt durchsetzen. Beides kann zu Spannungen führen. Wie frei ist unser Wille eigentlich. In dieser Phase haben wir die große Chance zu erkennen, ob es mein Ego ist, was etwas will oder nicht will oder ob es sich Göttliche (das Selbst) in mir zeigt und mir seinen „Willen“ offenbart. 

Mars steht auch für den „Mann“, die männliche Energie und Sexualität. Möglicherweise kommen wir mit unserer verhinderten Männlichkeit in Kontakt. Welche Rolle spielt die Sexualität in meinem Leben? Und wie wichtig ist uns unsere Durchsetzung?

Sonne Opposition Neptun 11.09.2020

Am 11. September steht die Sonne in der Jungfrau in Opposition zu Neptun in den Fischen. Diesen Aspekt gibt es jedes Jahr seit 2011, als Neptun in die Fische gewandert ist. Die Sonne kann im Kontakt zu Neptun Dinge sichtbar machen, die sonst unsichtbar sind. Dieser Tag ist besonders gut für die innere Einkehr (Meditation, Kontemplation) geeignet, kann uns aber auch Verwirrung und Unklarheit bescheren.

Jupiter wird direktläufig 13.09.2020

Am 13. September wird Jupiter auf 17°24` im Steinbock direktläufig. Am 14. Mai war Jupiter auf 27°14` im Steinbock rückläufig geworden. Den Stand wie zu Beginn seiner Rückläufigkeit erreicht Jupiter erst am 6. Dezember 2020 wieder. Nach seinem Eintritt in den Steinbock am 2. Dezember 2019 war dies jetzt die Rückläufigkeitsphase in diesem Zeichen. Endes des Jahres wird Jupiter in den Wassermann wechseln. In der Phase, in der Jupiter über die Grade läuft, die er bereits zweimal (einer vorläufig, einmal rückläufig) durchwandert hat, gilt es unter Berücksichtigung der gemachten Versäumnisse und möglicher Fehler, nun aktiv Fülle, Wachstum, Wandlung und tiefes Verstehen anzustreben.

Sonne Trigon Pluto 15.09.2020

Am 15. September steht die Sonne in der Jungfrau im Trigon zu Pluto im Steinbock. Nach dem Trigon zum Jupiter (am 9. September) und der Zwischenstation mit der Opposition zum Neptun in den Fischen (am 11. September) folgt noch das Trigon zum Saturn im Steinbock am 17. September. Damit hat und wird die Sonne in diesen Tagen harmonische Aspekte zu den drei Planeten im Steinbock bilden. Im Aspekt zu Pluto kann die Sonne Licht ins Dunkel bringen. An diesem Tag sind Wandlung und Transformation leichter möglich. Es geht darum, dass uns Ängste und innere Hemmnissen bewusst werden. Es kann zu Projektionen und Machtkämpfen kommen, aber auch zur Umwandlung alter Muster.

Venus Quadrat Uranus 15.09.2020

Am 15. September steht Venus im Löwen im Quadrat zu Uranus im Stier. Im Löwen liebt die Venus sich selbst und all ihre Schöpfungen und Geschöpfe. Uranus steht auch im Stier für Freiheit und Loslassen. Die Venus muss hier einen Balanceakt zwischen Zugriff und Sicherheit sowie Loslassen und Freiheit vollziehen. Mehr als eine Beziehung sucht Venus hier Gleichgesinnte, mit denen sie ihre Kreativität und ihre Lust am Leben teilen kann.

Neumond am 17.09.2020

Am 17. September treffen sich Sonne und Mond im 27. Grad der Jungfrau zum Neumond, mit dem der alte Sonne-Mond-Zyklus endet und ein neuer beginnt. Die Jungfrau ist das heilige Zeichen, in dem es darum geht, die Impulse von Körper, Geist und Gefühl miteinander zu integrieren. Daraus resultiert im besten Fall eine innere Ordnung, die zu Gesundheit und Heilung („heil“ werden, „ganz“ werden) führen kann und uns die Möglichkeit gibt, unser Leben ganzheitlich und integriert zu führen. Das ist wiederum die Grundlage dafür, sich für andere Menschen und Lebewesen einzusetzen und deren Leid zu vermindern. Der Neumond steht in Opposition zu Neptun, verbindet idealerweise Vernunft und Gefühl, Rationalität und Spiritualität oder zeigt die allgemeine Verwirrung in diesen Zeiten. Das gleichzeitige Quadrat von Merkur in der Waage zu Jupiter im Steinbock steht für die philosophische Grundfrage nach dem Sinn des Ganzen. Mars aktiviert in seiner Rückläufigkeit Saturn und mit ihm Pluto im Steinbock und weist auf die innere Dynamik dieser globalen Krise hin. Dieser Neumond kann Hoffnung geben, weil er die Sinnfrage stellt, starke spirituelle Energien enthält und das Potential von Heilung in sich trägt. Radix: 

Sonne Trigon Saturn 17.09.2020

Am 17. September steht die Sonne in der Jungfrau im Trigon zu Saturn im Steinbock. Der Wunsch der Sonne nach Verwirklichung verbindet sich harmonisch mit Saturn, der vor allem Pflicht, Verantwortung und Regeln in den Vordergrund stellt. Vor dem Eintritt der Sonne in die Waage kann der Aspekt zu Saturn für die Verwirklichung und Konkretisierung unserer Ziele und Wünsche, unserer Pflichten und Aufgaben stehen.

Merkur Quadrat Pluto 21.09.2020

Am 21. September steht Merkur in der Waage im Quadrat zu Pluto im Steinbock. Dieser Aspekt lenkt die Gedanken in die Tiefe, zu Wandlung und Transformation. Wir können in diesen Tagen wichtige Erkenntnisse im Bereich unserer Grenzen, aber auch unserer Ängste machen. Es wird uns nicht immer gelingen, andere Menschen zu verstehen und ebenso wenig, uns ihnen immer verständlich zu machen.

Sonne wechselt in die Waage 23.09.2020

Am 23. September sind Tag und Nacht gleich lang. Die Tagundnachtgleichen zum Herbst ist gleichbedeutend mit dem Eintritt der Sonne in die Waage und dem Beginn der Jahreszeit Herbst. Wenn die Sonne in die Waage wechselt, werden die Nächte länger, die Kraft der Dunkelheit nimmt zu. In dieser Phase im Jahr wenden wir uns verstärkt anderen Menschen zu. Die Stärke der Waage liegt darin, dass sie sich auf ihr Gegenüber ausrichten kann. Die Waage steht aber auch für Schönheit, Ästhetik und Harmonie. Was können wir konkret tun, um diese Bereiche mehr in unser Leben zu bringen. In diesem Jahr müssen wir besonders viel Verständnis für die Menschen aufbringen, denn viele von ihnen sind enorm unter Druck. Es gibt viele Ängste, und manche haben sich in Auffassungen und Meinungen verrannt, mit dem Versuch ihre Ängste doch noch kontrollieren zu können. Um solche Menschen nicht ganz zu verlieren, müssen wir Mitgefühl entwickeln. Dieses sich heilsam auf den anderen zu beziehen, gehört in den Aufgabenbereich der Waage und spielt in dieser Zeit eine besondere Rolle.

Merkur Quadrat Saturn 23.09.2020

Am 23. September steht Merkur im Quadrat zu Saturn. Merkur befindet sich in der Waage und wird am 27. September in den Skorpion wechseln. Saturn ist rückläufig, bald stationär, denn er wird am 29. September direktläufig werden. Viele Missstände und Unvollkommenheiten werden uns jetzt bewusst oder wir werden von anderen darauf hingewiesen oder wir weisen andere darauf hin. Ein kritischer Blick oder bei Merkur eher ein kritischer Gedanke oder ein kritisches Gespräch kann hilfreich für uns sein, um zu erkennen, wo wir etwas verbessern können, aber das sollte nicht zur Kritik an der eigenen Person werden. Einen Tag später steht Merkur in Opposition zum Mars und verbindet damit Mars und Saturn, die am 29. September im Quadrat zueinander stehen.

Merkur Opposition Mars 24.09.2020

Am 24. September steht Merkur in der Waage in Opposition zu Mars im Widder. Die Sprache oder der Austausch kann in diesen Tagen etwas scharf werden, auch wenn Merkur in der Waage eher vermittelnd und auf Kompromisse aus ist. Wir sollten darauf achten weder uns selbst noch andere in Worten und Gedanken zu verletzen.

Merkur wechselt in den Skorpion 27.09.2020

Am 27. September wechselt Merkur von der Waage in den Skorpion. Im Skorpion ist Merkur hervorragend dazu in der Lage, alle möglichen Prozesse und Probleme zu analysieren. Merkur kann hier in große Tiefen vorstoßen. In dieser allgemein kritischen Lage kann Merkur uns hier auf alle Unwägbarkeiten hinweisen, kann es dabei aber auch übertreiben und die Dinge negativer färben, als sie es dann tatsächlich sind. Wir sollten uns in der Kommunikation um Offenheit und Ehrlichkeit und in unseren Gedanken um eine positive Ausrichtung bemühen.

Venus Trigon Mars 29.09.2020

Am 29. September steht Venus im Löwen im Trigon zu Mars im Widder. Mit beiden Beziehungsplaneten in Feuerzeichen kann hier viel Aktivität, Leidenschaft, aber auch egozentrisches Verhalten erwartet werden. Das harmonische Trigon deutet aber darauf hin, dass sich Venus und Mars gut verstehen und sich gern aufeinander beziehen. Venus harmonisiert Mars und entlaste damit ein wenig das Quadrat zwischen Mars und Saturn, was ansonsten eher unversöhnlich und hart sein kann.

Saturn wird direktläufig 29.09.2020

Am 29. September wird Saturn wieder direktläufig. Zum Beginn seiner Rückläufigkeit hatte ich geschrieben: „ Am 11. Mai wird Saturn auf 01°57` im Wassermann rückläufig. Er bleibt dies bis zum 29. September und steht dann auf 25°20` im Steinbock. Den Stand wie zu Beginn seiner Rückläufigkeit erreicht Saturn erst am 3. Januar 2021 wieder! Am 22. März war Saturn in den Wassermann gewechselt, wird aber am 2. Juli nochmal in den Steinbock zurückkehren, um dann am 17. Dezember 2020 endgültig in den Wassermann zu wechseln. Diese Rückläufigkeitsphase des Saturn findet in diesem Jahr im Übergang zwischen Steinbock und Wassermann statt und verdeutlicht den Wechsel zwischen Altem und Neuem. Saturn fordert im Steinbock die Ausrichtung auf das Wesentliche. Persönliche Anliegen und Befindlichkeiten müssen da zurückstehen. Die karmischen Prozesse sind seit Ende 2017 besonders intensiv geworden. In dieser Phase der Rückläufigkeit des Saturn können wir die inneren und äußeren Ereignisse der letzten Zeit Revue passieren lassen. Die daraus gewonnen Erkenntnisse sollten wir dann spätestens umsetzen, wenn Saturn wieder direktläufig wird. In Bezug auf den Wassermann sollten wir uns jetzt wirklich von alle dem verabschieden, was nicht mehr in unser Leben passt oder nicht mehr unserem Bewusstseinsstand entspricht.

Sonne Opposition Chiron 29.09.2020

Am 29. September steht die Sonne in der Waage in Opposition zu Chiron im Widder. Im Widder geht es mit Chiron darum, unsere eigene Identität zu finden. Statt passiv zu leiden oder die Dinge hinzunehmen, gilt es nun, die Initiative zu ergreifen und im Sinne der Ganzheit und Heilung aktiv zu werden. In diesen Tagen können wir uns bewusst und aktiv um Heilung bemühen, vor allem wenn wir uns anderen zuwenden, ihnen zuhören und uns bemühen, entstandene Missverständnisse aufzulösen und erlittene Verletzungen uns und anderen zu vergeben.

Mars Quadrat Saturn 29.09.2020

Konfigurieren

Am 29. September steht Mars im Widder im Quadrat zu Saturn im Steinbock. Bevor Mars am 10.September rückläufig wurde, stand er bereits am 24. August im Quadrat zu Saturn. Dazu habe ich geschrieben:  „Am 24. August steht Mars im Widder im Quadrat zu Saturn im Steinbock. Es gilt in diesen Tagen darauf aufzupassen, dass wir uns nicht einengen oder reglementieren lassen oder dass wir es nicht mit der Disziplin übertreiben. Wenn es uns allerdings gelingt, unsere Kräfte auf ein Ziel zu richten, können wir einiges bewegen, was aber erst im Nachhinein erkennbar sein wird. Wir müssen allerdings in diesen Tagen sehr darauf aufpassen, dass unsere Energien nicht destruktiv oder gewaltsam eingesetzt werden. Wie wichtig mag es im Nachhinein sein, Recht gehabt zu oder sich durchgesetzt zu haben. Manchmal ist weniger mehr oder der Klügere gibt nach.“ Jetzt ist Mars rückläufig und Saturn gerade direktläufig geworden, so dass manche Vorstöße und Forderungen von Mars gegen die herrschende Ordnung und die bestimmenden (Regierungs-)Organe jetzt vielleicht an Einfluss verlieren oder sogar zurückgenommen werden. Möglicherweise steigern sich diese aber auch jenseits aller Rationalität und die Staatsgewalt (Saturn) ist gezwungen härter durchzugreifen (Mars). Mars wird nach seiner Direktläufigkeit am 14. November ein drittes Mal im Quadrat zu Saturn stehen, aber dann ist bereits 2021, Mars ist im Stier und Saturn im Wassermann. Zu dem Zeitpunkt wird es vielleicht um ganz andere Inhalte gehen.

Mars-Saturn

August 21, 2020

Am 24. August steht Mars im Widder im Quadrat zu Saturn im Steinbock. Es gilt in diesen Tagen darauf aufzupassen, dass wir uns nicht einengen oder reglementieren lassen oder dass wir es nicht mit der Disziplin übertreiben. Wenn es uns allerdings gelingt, unsere Kräfte auf ein Ziel zu richten, können wir einiges bewegen, was aber erst im Nachhinein erkennbar sein wird. Wir müssen allerdings in diesen Tagen sehr darauf aufpassen, dass unsere Energien nicht destruktiv oder gewaltsam eingesetzt werden. Wie wichtig mag es im Nachhinein sein, Recht gehabt zu oder sich durchgesetzt zu haben. Manchmal ist weniger mehr oder der Klügere gibt nach.

In meinem Abend-Talk am 21. Juni 2020 habe ich über Mars im Widder vom 28. Juni bis zum 6. Januar 2021 inklusive seiner Rückläufigkeit gesprochen. In dieser Zeit wird Mars jeweils dreimal im Quadrat zu Jupiter, Pluto und Saturn stehen. Ebenfalls in der zweiten Jahreshälfte 2020 wird Saturn vom 2. Juli bis zum 17. Dezember 2020 nochmal in „sein“ Zeichen, den Steinbock, zurückkehren. Jupiter und Pluto werden 2020 noch zweimal in Konjunktion im Steinbock (30. Juni und 12. November 2020) miteinander stehen. Das bedeutet, dass nach den Ereignissen im Frühjahr 2020 und der jetzigen rückläufigen Phase der Reflexion mit Mars im Widder alle Prozesse im zweiten Halbjahr 2020 aktiviert und beschleunigt werden werden. Wie das abläuft und was das für uns bedeuten kann, möchte dieses Video beleuchten.

Mars/Saturn auch im heutigen Tageshoroskop mit den Aussichten zum Wochenende besprochen.

Neumond im Löwen

August 17, 2020

Am 19. August 2020 treffen sich Sonne und Mond im 27. Grad des Löwen zum Neumond. Mit dem Neumond endet der alte und ein neuer Sonne-Mond-Zyklus beginnt. Der Neumond steht in Konjunktion mit Merkur und im Trigon zu Mars im Widder und verfügt damit über noch mehr Kraft als ohnehin schon im königlichen Zeichen Löwe. Da sich Mars im Quadrat zu Pluto und Saturn befindet, betont der Neumond die massiven Spannungen dieser Zeitperiode. Der Neumond im Löwen betont die Qualitäten des Herzens. In Verbindung zum Mars sollten wir uns darum bemühen, aus dem Herzen heraus zu handeln. Mitgefühl, Großzügigkeit und schöpferische Kreativität sind Qualitäten, die in dieser Zeit noch wertvoller sind als ohnehin schon.

Neumond (aus meinem Buch „Mond und Sonne in der Astrologie“) – https://www.giesow.de/neues-buch-mond-und-sonne-der-astrologie

Nachdem wir uns mit dem Mond in den Sternzeichen und in den zwölf Häusern beschäftigt haben, ist es an der Zeit einen Schritt weiterzugehen. Astrologie kann meiner Meinung nach nur dann wirklich verstanden werden, wenn die allem zugrunde liegende zyklische Natur allen Seins verinnerlicht wird. Wir können die Astrologie auch die Lehre der (planetaren) Zyklen nennen. Die Mutter aller Zyklen ist der Sonne-Mond-Zyklus. Jede Kombination zwischen dem Mond und in der Sonne ist ein Ausschnitt aus dem Sonne-Mond-Zyklus, welcher sich in den unterschiedlichen Phasen des Mondes offenbart. Wir selber sind in eine bestimmte Phase im Sonne-Mond-Zyklus geboren. Jeder Sonne-Mond-Zyklus beginnt mit der Konjunktion von Sonne und Mond, dem Neumond. Astrologisch kommt es zum Neumond, wenn sich Sonne und Mond im selben Grad des Tierkreises befinden. 

Der Neumond bringt grundsätzlich Bewusstes (Sonne) und Unbewusstes (Mond) zusammen. Er verbindet Männliches (Sonne) und Weibliches (Mond). Wir können ihn demnach als eine Form der Befruchtung oder als Samenidee verstehen. Im Neumond wird eine Art von Grundidee angelegt, die sich dann im fortschreitenden Prozess des Zyklus immer mehr ausdrückt, bis sie dann mit dem Vollmond ihren Ausdruck, ihre Vollendung findet. Daher ist die Betrachtung des jeweiligen Neumondes immer sehr aufschlussreich.

Neumond im Löwen

Der Neumond im Löwen spricht auf vielen Ebenen das Herz an, denn das Herz ist im Tierkreis dem Löwen zugeordnet. Wenn sich Sonne und Mond im Löwen treffen, dann sollten wir in unserem Inneren nachspüren, ob wir ein Leben aus dem Herzen führen oder nicht. Vielleicht können wir Hinweise dazu bekommen, was es in uns verhindert, dass wir herzlicher, großzügiger, kreativer und verspielter sind.

Der Neumond im Löwen symbolisiert den Impuls des (und zum) Schöpferischen. Es ist aber auch der Gegensatz zwischen Sein und Schein angesprochen. Der Neumond im Löwen kann sich durch Ehrungen zeigen. Dieser Neumond steht in Beziehung zum männlichen Prinzip. Wir können durch den Neumond lernen, uns mit der uns innewohnenden Quelle des Lichtes zu verbinden, um alles und jeden auf den unsere Aufmerksamkeit fällt, mit Licht zu bestrahlen. Bestrahlen kann auch Erleuchten sein.  

Der schöpferische Impuls des Löwen zeigt sich auch in seiner Kreativität und seinen Kreationen. Dazu gehört eine innere Verbundenheit mit unserem inneren Kind. Das Sternzeichen Löwe und im Besonderen der Neumond in diesem Zeichen können uns helfen, uns wieder mit unserem inneren Kind zu verbinden. In der Außenwelt kann uns der Umgang mit Kindern wieder mehr dazu anregen. Aber auch unsere Schöpfungen wie Bücher, Musik und Kunst können wie unsere Kinder sein.

Weitere Stichworte mit dem Neumond im Löwen sind: Göttlichkeit, Theater, Kunst, Konzerte, Events, Opern, Schauspiel, Kino, Herz, Ausdruck, Ausstrahlung, Lebendigkeit, Freude…

Körperlich zugeordnet sind: Herz, Kreislauf, Gehirn, Magen.

Tageshoroskop Freitag 14 August 2020 „Die Aussichten zum Wochenende“

August 14, 2020

Hier mein Video zu den astrologischen Konstellationen zum Wochenende.

Kschipra sagt…

August 13, 2020

Wenn du dich selbst bewertest, wer bewertet dann wen?

Sommerpause zu Ende

August 10, 2020

Nach drei Wochen Sommerpause geht es jetzt wieder mit der angewandten Astrologie weiter. Heute morgen habe ich das erste Tageshoroskop aufgenommen.

Tageshoroskop Montag 10 August 2020

Der wichtigste Aspekt diese Woche wird das Quadrat vom Mars im Widder zum Pluto im Steinbock sein.

Am 13. August steht Mars im Widder im Quadrat zu Pluto im Steinbock. Dieser hoch energetische Aspekt steht für den Wunsch sich gegen die Macht und die möglichen Repressalien in der Gesellschaft aufzulehnen. Das Quadrat enthält Spannungen und Widerstand, in der der Gott des Krieges (Mars) den Gott der Unterwelt (Pluto) herausfordert. Dieser Aspekt kann Unterdrückung und Macht anzeigen, birgt in sich aber auch das Potential zur transformativen Änderung. Hier kann sehr viel Energie auf einen Punkt freigesetzt werden und erinnert damit an das eruptive Ausstoßen von Lava, was letztendlich neues Leben begründen kann. An 24. August steht Mars dann im Quadrat zu Saturn. Aufgrund seiner Rückläufigkeit im Widder wird Mars diese Aspekte noch zwei weitere Male innerhalb dieses Jahres machen: Am 9. Oktober (Mars rückläufig) und am 23. Dezember (Mars direktläufig).

Sommerpause

Juli 21, 2020

Bis zum 10. August mache ich eine Sommerpause, danach geht es hier und mit den Tageshoroskopen weiter…